X
X

Kundenlogin!


Ihre Kundennummer
Passwort
Los
Ausbildung Studium
Praktikum
Jobmesse
Was (Beruf/Studium), Wo (Ort), bei Wem (Firma)...

Der erste Arbeitstag

Bewerbung abgeschickt, Vorstellungsgespräch erfolgreich gemeistert, Arbeitsvertrag unterschrieben. Und jetzt steht er an, der erste Arbeitstag im neuen Job. Der Satz „Hallo, ich bin der/die Neue …“ fällt dabei niemandem leicht. Ganz egal, ob man schon ein paar Jahre im Berufsleben ist oder – wie du - nach Ausbildung und Studium frisch einsteigt. Was am ersten Tag wirklich wichtig ist – wir haben es für dich gecheckt!

erster Arbeitstag

Nicht zu früh und nicht zu spät

Jeder kann mal verschlafen. Allerdings sollte dir das keinesfalls am ersten Tag im neuen Job passieren. Der erste Eindruck bei Chef und Kollegen wäre sonst direkt dahin. Dasselbe gilt übrigens, wenn du viel zu zeitig da bist. Beides zeugt von einem schlechten Zeitmanagement und demzufolge von einer schlechten Organisation. Und das wirft wiederrum ein schlechtes Bild auf dich.

Lässig oder seriös?

Dein Outfit sollte am ersten Tag lieber etwas zurückhaltender und förmlicher sein. Entsprechend des Dresscodes des Unternehmens am besten. Mach dir vorab in Ruhe Gedanken, was du anziehen willst, damit du nicht erst am entscheidenden Morgen vor deinem Kleiderschrank verzweifelst. Dazu gehören auch passende und saubere Schuhe, in denen du gut laufen kannst, sowie eine Tasche oder Mappe.

Schluss mit Plappermäulchen und Lästerschwester

Neben Pünktlichkeit und sauberer Kleidung ist auch wichtig, wie du dich den Kollegen gegenüber gibst. Gute Umgangsformen und so. Dazu gehören eine freundliche Begrüßung, „Sie“ statt „Du“ (je nach Unternehmen), ehrliches Interesse und trotzdem eine gewisse Zurückhaltung. Lästereien solltest du besser lassen. Ebenso ewige Monologe über dich selbst.

Nervös darfst du übrigens sein, das ist völlig normal. Du solltest nur nicht mit schweißnassen Händen und weit aufgerissenen Augen summend in irgendeiner Ecke stehen. Das könnte auf deine Kollegen leicht irritierend wirken … ;-)

Deine Checkliste für den ersten Arbeitstag:

  • Weißt du, wann du aufstehen und wie viel Zeit du für den Arbeitsweg einplanen musst?
  • Hast du die richtige Kleidung gewählt? Fühlst du dich wohl?
  • Hast du dir überlegt, wie du auf neue Kollegen zugehst?
  • Bist du auf deine Tätigkeit vorbereitet und weißt ungefähr, was dich erwartet?
  • Weißt du, was du zum Arbeitsbeginn mitbringen musst?
  • Hast du dir Verpflegung in Form von Getränken/Essen eingepackt, falls es keine Kantine o.ä. gibt?

Und nicht vergessen: Jeder hatte mal einen ersten Arbeitstag! Stresse dich nicht unnötig, sondern versuche einen guten Eindruck zu hinterlassen, locker zu sein und den „Welpenschutz“ zu genießen! In ein paar Wochen gehörst du dazu und niemand interessiert sich mehr für deinen Start im Unternehmen.