X
X

Kundenlogin!


Ihre Kundennummer
Passwort
Los
Ausbildung Studium
Praktikum
Jobmesse
Was (Beruf/Studium), Wo (Ort), bei Wem (Firma)...

Job im Ausland

Ein Job in der Heimat ist dir zu langweilig, du möchtest lieber in einem anderen Land arbeiten? Oder vielleicht schickt dich auch deine Firma beruflich für einige Zeit ins Ausland? Dann steht dir eine aufregende Zeit bevor, in der du vieles vorbereiten und bedenken musst.

Job im Ausland

Abenteuer Ausland

Für ein bis drei Jahre mal eben ins Ausland - für immer mehr Fach- und Führungskräfte ist das inzwischen schon fast selbstverständlich. Und auch für dich kann es sich lohnen, die gewohnten vier Wände mal zu verlassen. Denn Auslandserfahrungen bringen dich nicht nur weiter, sie pushen auch deinen Lebenslauf. Im Klartext: Sie verbessern deine Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt.

Ein Job im Ausland: Worauf muss ich achten?

Bevor es losgeht, warten natürlich einige Hürde auf dich. Allen voran die Sprachkenntnisse. Denn nur weil du ganz gut in Englisch bist und dir Filme gerne im Original ansiehst, heißt das noch lange nicht, dass du dich auch in einem Job in den USA wirklich verständigen kannst. Oftmals wird sogar ein spezieller Sprachtest gefordert.

Und das ist noch längst nicht alles. Je nachdem, in welches Land deine Reise geht, sind ein Visum und eine Arbeitserlaubnis von Nöten. Alles Dokumente, die du früh- und rechtzeitig beantragen musst, damit dein Trip wie geplant starten kann.

Was ist vor der Abreise wichtig?

Nehmen wir an, du willst z. B. einen Job in Australien antreten. Dann benötigst du – je nach Region – die Standardimpfungen (Tetanus, Diphterie etc.) sowie die Reiseimpfungen Hepatitis A und B, ein Visum für die Einreise (muss vor Reiseantritt eingeholt werden) und einen gültigen Reisepass.

Für einen Job in den USA brauchst du ebenfalls die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender, einen gültigen Reisepass (am besten auch eine Kopie davon) sowie eine Green Card (Einwanderungsvisum), für die du dich bewerben und einen Schulabschluss (mindestens Realschule) bzw. eine berufliche Ausbildung nachweisen musst. Ebenso muss ein konkretes Arbeitsplatzangebot eines US-Arbeitgebers vorliegen. Wenn du keinen Zeitdruck hast, kannst du dein Glück natürlich auch bei der US Greencard Lotterie versuchen. Mehr Informationen zum Arbeiten in den USA findest du hier.

Checkliste fürs Ausland

Was du vorab benötigst:

  • Nachweis über Kenntnisse der Landessprache (Zertifikate etc.)
  • Visum (in den USA: Green Card)
  • Konkretes Jobangebot (vor allem in den USA)
  • Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung (außerhalb de EU)

Was du vor Ort benötigst:

  • Versicherungsschutz (Krankenversicherung, Haftpflichtversicherung etc.)
  • Kreditkarte als Zahlungsmittel
  • Geld bzw. Budget allgemein
  • eine Unterkunft/Wohnsitz
  • allgemeinen Dokumente (Reisepass etc.)

Wie läuft das mit meiner Wohnung etc.?

Je nachdem, wie lange du im Ausland bleiben möchtest, solltest du deine Wohnung kündigen, dich beim Einwohnermeldeamt sowie Finanzamt abmelden und auch alle Verträge für Telefon, Internet, Strom etc. rechtzeitig kündigen. Ein Sonderkündigungsrecht steht dir in den meisten Fällen nicht zu. Bei der Deutschen Bundespost kannst du außerdem einen Nachsendeauftrag für deine Briefe stellen.

Weiterführende Informationen

Mehr Infos rund um das Thema Auslandsaufenthalt findest du u.a. beim Deutsche im Ausland (DIA) e.V.