X
X

Kundenlogin!


Ihre Kundennummer
Passwort
Los

FINDE HERAUS WAS DU WERDEN MÖCHTEST


ZUM BERUFSWAHLTEST

Selbstständig neben dem Studium?


28.11.2017

Du bist auf der Suche nach einer guten Möglichkeit, dein Studium zu finanzieren, aber den Kellner spielen oder Nachhilfe geben sind nicht so dein Ding?

Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, ob eine Selbstständigkeit für dich eine Option sein könnte, Geld zu verdienen? Und wer weiß: Vielleicht lernst du ja dadurch auch etwas, das dich auf deinem weiteren Berufsweg voran bringt.

Selbstständigkeit – lohnt sich das überhaupt?

Wenn du mit dem Gedanken spielst, dich neben dem Studium selbstständig zu machen, wirst du dich sicherlich fragen, ob sich der Aufwand überhaupt rechnet. Denn wenn man mehr Zeit in die ganze Sache investiert, als man später einen finanziellen Vorteil davon hat, ist das nicht das, was man mit seiner Selbstständigkeit erreichen wollte. Eigentlich wolltest du ja nur unkompliziert ein paar Euro dazu verdienen. Doch es gibt gute Gründe, sich den Schritt in die Selbstständigkeit zu überlegen:

    •    Du kannst studieren und gleichzeitig erste Berufserfahrung sammeln.

    •    Du kannst die Projekte bearbeiten, auf die du Lust hast.

    •    Du kannst dir deine Kunden selbst aussuchen.

    •    Du knüpfst bereits im Studium wichtige Kontakte für dein späteres Berufsleben.

Wer sich selbstständig machen will, braucht die richtige Ausrüstung.

Möchtest du bereits als Student den Sprung in die Selbstständigkeit wagen, brauchst du natürlich auch die richtige Büroausrüstung. Denn Aufträge verwalten, Kunden-Stammdaten sichern und Rechnung schreiben gehört für jeden Selbstständigen zum täglichen Arbeiten mit dazu. 

Das Ganze geht am besten mit einer speziellen Software, die dir zum Beispiel bei der Auftrags- und Kundenverwaltung hilft. Damit behältst du nicht nur den Überblick über deine Selbstständigkeit, du sparst auch noch eine Menge Zeit. Zeit, die du sicher anderweitig besser nutzen kannst. ;)

Je nach dem, wie du deine Selbstständigkeit aufziehst, kann dir dabei unterschiedliche Software helfen. Für Studenten, die einen Online-Shop betreiben sind das natürlich andere Programme als für diejenigen, die nebenbei als Grafiker arbeiten. 

Daneben solltest du aber auch an eine gute nicht-digitale Ausrüstung denken: Ein schneller PC ist bei einer Selbstständigkeit unerlässlich und je nach Branche, in der du arbeiten möchtest, kann es auch sinnvoll sein, dir ein Büro in einer gut erreichbaren Lage anzumieten. Für den Anfang geht es sicherlich aber auch, wenn du Kunden und potentielle Kunden persönlich besuchst, statt sie zu dir kommen zu lassen.

An einem guten Bürostuhl und Schreibtisch solltest du aber auf keinen Fall sparen. Jetzt bist du zwar noch jung und Dein Körper verzeiht dir eventuelle Eskapaden. In ein paar Jahren kann das aber schon wieder ganz anders aussehen. Hier gilt die Devise: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Gib daher lieber etwas mehr Geld für einen guten, ergonomischen, oder gar orthopädischen Bürostuhl und Schreibtisch aus, sofern du viel sitzen wirst. Deine Gesundheit wird es dir in ein paar Jahren danken!

… aber auch an den Papierkram will gedacht sein!

Mit der richtigen Software und Büroausrüstung ist es leider nicht getan. Wenn du dich im Studium selbstständig machen möchtest, musst du auch gewisse Formalitäten beachten. 

Dazu gehören:

    •    Krankenversicherung: Dieser Punkt ist ohnehin ein heikles Thema für Studenten, da man nur bis zu einem Alter von 25 Jahren in der Krankenversicherung der Eltern versichert bleiben darf. Siehst du dich also ohnehin gerade nach einer Krankenversicherung um, beachte auch sofort die Beiträge für den Fall einer Selbstständigkeit. 

    •    Rentenversicherung: Mitte 20 denkt man vielleicht noch nicht daran, sollte es aber: Die Altersvorsorge. Wenn du als Student ein regelmäßiges Einkommen hast, kann es günstig für dich sein, wenn du bereits frühzeitig Beiträge in eine private Altersvorsorge zahlst. 

    •    Kindergeld oder BaföG: Bekommst du noch Kindergeld oder BaföG musst du auf bestimmte Freibeträge achten, die im Jahr nicht überschritten werden dürfen. Liegst du nämlich darüber, kann dir im schlimmsten Fall das Kindergeld und das BaföG gestrichen werden, oder du musst es sogar zurückzahlen.

    •    Gewerbeanmeldung: Wenn du dich selbstständig machen möchtest, musst du in der Regel auch ein Gewerbe anmelden und/oder dich bei dem zuständigen Finanzamt registrieren. Nur so kannst du Rechnungen schreiben und bist steuertechnisch auf der sicheren Seite. 


Die Vorteile, wenn du dich bereits im Studium selbstständig machst

Einer der großen Vorteile einer Selbstständigkeit, ist die relativ flexible und freie Zeiteinteilung. Wer es richtig anstellt, kann als Student so viel und vor allem dann arbeiten, wenn er es möchte. 

Was verlockend klingt, birgt aber auch Gefahren: Läuft das Business sehr gut, ist man versucht, viel Zeit zu investieren, um von der aktuell sehr guten Auftragslage zu profitieren. Das kann aber auch dazu führen, dass man zu wenig Zeit für sein Studium aufwendet und im schlimmsten Fall einige Semester dran hängen muss.

Umgekehrt kann dich die große Flexibilität aber auch dazu verleiten, Dinge vor dir her zu schieben. Das kann gefährlich werden, weil man so schnell Kunden verliert. 

Bei einer Selbstständigkeit im Studium ist also gutes Zeitmanagement gefragt, wenn man sowohl das Business als auch das Studium zufriedenstellend unter einen Hut bringen möchte.

Baust du bereits im Studium deine Selbstständigkeit auf, wirst du mit vielen Leuten aus deiner Branche in Kontakt kommen. Daraus können sich Geschäftskontakte entwickeln, von denen du mit etwas Glück noch in späteren Jahren profitieren kannst. Pflege also Dein Netzwerk so gut es geht. Am besten besuchst du dazu spezielle Business- oder Branchentreffen, hier kann man nämlich am schnellsten ins Gespräch kommen. 

Last but not least: du sammelst wichtige Berufserfahrung und kannst dich bereits im Studium, also im Kleinen, ausprobieren. Machst du noch am Anfang Deiner beruflichen Laufbahn Fehler, wiegen sie in der Regel nicht so schwer, wie jene Fehler, die man im späteren Berufsleben, wenn man bereits mitten im Job steht, macht. 

Wie auch immer deine Entscheidung für eine Selbstständigkeit ausfällt - wir wünschen dir viel Erfolg beim Verwirklichen deiner Träume! :)

Deine Meinung

Es sind bisher noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.

Melde dich mit deinem FuturePlan-Account an oder fülle die unteren Felder aus.
Erforderliche Felder sind markiert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*
Name*
E-Mail*
Kommentar*
Kommentar senden

Social Media




Google Play Store
App Store