X
X

Kundenlogin!


Ihre Kundennummer
Passwort
Los

FINDE HERAUS WAS DU WERDEN MÖCHTEST


ZUM BERUFSWAHLTEST

Anschnallen bitte! - Schnell und sicher zum Führerschein.


06.11.2017

Es gibt nichts Besseres als endlich den Führerschein in der Tasche zu haben, um mit den Besten weit weit weg cruisen zu können. Mit den folgenden Infos meisterst du deine Prüfungen „like a pro“! ;)

Wie finde ich die richtige Fahrschule? 

Frag deine Freunde und Bekannten, ob sie dir eine gute Fahrschule empfehlen können. Können sie nicht? Dann check am besten selbst erstmal verschiedene Fahrschulen im Umkreis ab, um dir einen Eindruck zu verschaffen. Bei den meisten Schulen kannst du auch einen Probetermin vereinbaren. Denn wichtig ist: die Chemie zwischen dir und deinem Fahrlehrer muss stimmen. 

Ps: Keine Angst vor falschen Entscheidungen! ;) Du kannst jederzeit die Fahrschule wechseln. Dazu lässt du dir einfach einen Nachweis über die absolvierten Ausbildungsschritte ausstellen und gehst damit zu einer anderen Fahrschule. 

Nicht nur das Bauchgefühl muss stimmen, auch anhand objektiver Merkmale kann man eine gute Fahrschule erkennen. So sollte z.B. ein Ausbildungsplan über Theorie und Praxis in der Fahrschule aushängen. Auch die Geschäftsbedingungen sollten den Vorgaben der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände entsprechen. Mehr Infos sind unter fahrlehrerverbaende.de zu finden. 

Am Ende der Ausbildung muss dir die Fahrschule einen Ausbildungsnachweis erstellen. In diesem sind alle Unterrichtstage, Fahrstunden mit berechneten Kosten, vermittelte Inhalte und das Prüfungsergebnis aufgeführt. 

Wieviel kostet mich der Führerschein? 

Hier kann man keinen pauschalen Betrag nennen. Er orientiert sich unter anderem daran, wie viele Fahrstunden und Prüfungsversuche du insgesamt benötigst. Eine gesetzliche Mindestanzahl an normalen Führerschein-Fahrstunden ist nicht vorgeschrieben. Deshalb können die Kosten sowohl unter 1000€ aber auch über 3000€ liegen. Im Durchschnitt sind es 1.381€. Die Kosten pro Fahrstunde betragen 25€ bis 43 €, je nach Fahrschule. Sonderfahrten, wovon Nachtfahrten, Autobahnfahrten und Überlandfahrten absolviert werden müssen, sind etwas teurer und kosten 30€ bis 53€ pro Stunde. 

 Wie lange dauert der Führerschein? 

Unser Tipp: Mach deinen Führerschein in den Ferien! Die meisten Fahrschulen bieten Ferienkurse an. Hier kannst du deinen Führerschein innerhalb von 2 bis 3 Wochen machen. Vorausgesetzt du schaffst das auch. ;) Du hast dann auch die Möglichkeit jeden Tag zu fahren, wodurch du schneller lernst und sicherer wirst. Ansonsten kann es auch bis zu 10 Monate dauern, wenn du jede Woche beispielsweise nur eine Fahrstunde nehmen kannst. 

 Welche Unterlagen benötige ich für den Antrag? 

Um den Antrag für die Führerscheinprüfung stellen zu können, benötigst du die Bescheinigung, dass du an einem Erste-Hilfe-Kurs teilgenommen hast. Zusätzlich benötigst du noch eine Bescheinigung über einen Sehtest und ein Passfoto. 

 Wie kann ich mich vorbereiten? 

Die Theorieprüfung kann frühestens 3 Monate vor deinem 18. Geburtstag abgelegt werden (natürlich mit Ausnahme beim Führerschein mit 17). Sie wird digital durchgeführt, also bereite dich am besten auch digital darauf vor. Fahrschulen bieten eigene Online-Tests und CDs für die Prüfungsvorbereitung an. Natürlich kannst du dich auch anhand anderer kostenloser Möglichkeiten vorbereiten. Zum Beispiel online unter: fuehrerscheintest-online.de oder via App: iführerschein.de. Übe einfach so lange, bis du dich sicher fühlst, denn dann kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. 

 Wann bekomme ich meinen Führerschein?   

Frühestens 4 Wochen vor deinem 18. Geburtstag kannst du die Praxisprüfung ablegen. Den Führerschein gibt’s dann pünktlich zu deinem Ehrentag in die Hand. Wenn das mal kein geiles Geschenk ist?! ;) 

 Was bedeutet Probezeit? 

Ab Aushändigung der Prüfungsbescheinigung bzw. des Führerscheins beginnt die Probezeit, welche 2 Jahre dauert. Begeht man Verstöße (z.B. Alkohol am Steuer, Geschwindigkeitsüberschreitungen über 20km/h, etc.) innerhalb der Probezeit, muss man an einem Aufbauseminar teilnehmen und die Probezeit verlängert sich einmalig um 2 Jahre (also insgesamt 4 Jahre). 

Folgende Verkehrsverstöße wirken sich nicht negativ auf die Probezeit aus: 

  • das Überschreiten der Parkzeit an einer Parkuhr 
  • Geschwindigkeitsüberschreitungen unter 21 km/h 
  • Nicht angelegter Sicherheitsgurt 
  • Halten in zweiter Reihe 
  • Eingeschränktes Sichtfeld durch vereiste Scheiben 
  • Einbahnstraße in falscher Richtung befahren 

Achtung! Bedenke: 

Der aktuelle Bußgeldkatalog gilt auch für Fahrer in der Probezeit. Wenn du beispielsweise eine rote Ampel (Rotphase länger als 1 Sekunde) überfährst, drohen wie jedem anderen Kraftfahrzeugführer 200 € Bußgeld und 2 Punkte in Flensburg. 

 Wie funktioniert der Führerschein ab 17? 

Zulassung und Regeln funktionieren gleich. Der einzige Unterschied: du darfst nur mit eingetragenen Begleitpersonen fahren. Statt einem Führerschein bekommst du eine Prüfungsbescheinigung, die du immer dabei haben musst, wenn du am Steuer sitzt. Die Bescheinigung ist nur im Inland, also in Deutschland gültig. Pünktlich zum 18. Geburtstag gibt's dann den Führerschein und du kannst allein losdüsen. :) 

 Achtung! Fährst du ohne Begleitperson, wird deine Fahrerlaubnis widerrufen, du bekommst ein Bußgeld in Höhe von 70€ und einen Punkt in Flensburg.  Zusätzlich wird dir ein Aufbauseminar verordnet und deine Probezeit verlängert sich um 2 Jahre. Das ist es dann doch nicht wert! ;) 

Wie schaffe ich die praktische Prüfung beim ersten Versuch? 

Wichtig: reduziere Stress & Anspannung. Die Prüfung sollte nicht in einer stressigen Phase (z.B. wenn du in der Schule viel auf dem Plan hast) absolviert werden. 

  • Komm pünktlich und entspannt zur Prüfung. 
  • Verrate niemanden wann deine Prüfung ist, denn das setzt dich nur unnötig unter Druck. 
  • DU musst dich bereit dafür fühlen! Lass dich nicht zur Prüfung drängen. 
  • Bitte den Prüfer um Wiederholung der Anweisung, wenn du sie nicht richtig verstanden hast. 
  • Lass dich durch kleine Fehler nicht irritieren. Wenn du z. B. fehlerhaft eingeparkt hast, kannst du das wiederholen. 

 Wir wünschen dir viel Erfolg und gute Fahrt! :) 

 

Deine Meinung

Es sind bisher noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.

Melde dich mit deinem FuturePlan-Account an oder fülle die unteren Felder aus.
Erforderliche Felder sind markiert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*
Name*
E-Mail*
Kommentar*
Kommentar senden

Social Media




Google Play Store
App Store