X
X

JETZT EINLOGGEN!

Neu hier? JETZT ANMELDEN!

Deine E-Mail-Adresse
Dein Passwort
Los
ODER HIER
FÜR UNTERNEHMEN
KUNDENLOGIN
X

Jetzt kostenlos registrieren

ODER HIER REGISTRIEREN
Wähle deine Schule ...
… um Aufgaben oder Bilder mit Mitschülern zu teilen.
Suche nach deiner Schule
Gib deine Klasse an ...
… damit du Aufgaben teilen kannst.
Wähle deine Klasse
-
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
-
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Lege deine Benutzerdaten fest ...
Nickname
E-Mail
Passwort
Passwort wiederholen
Ich habe die Nutzungs- und Teilnahmebedingungen von FuturePlan
gelesen und akzeptiere diese.
Registrieren
Jetzt einloggen
X

JETZT EINLOGGEN!


Ihre Kundennummer
Passwort
Los

FINDE HERAUS WAS DU WERDEN MÖCHTEST


ZUM BERUFSWAHLTEST

Tausche altes Leben gegen Freiheit


04.08.2014

Mark van der Heijden kommt aus Amsterdam, mag Tennis, trinkt gerne mal ein paar Bierchen mit Kumpels oder tanzt, bis die Sonne aufgeht. Die meiste Zeit arbeitet er aber als Texter. Sein Problem: Holland ist ihm zu klein. Er will mehr!

Goodbye, altes Leben

Ende 2013 hat er eine ziemlich krasse Entscheidung getroffen: Er hat seinen Job und seine Wohnung gekündigt, sich von seinem alten Leben verabschiedet und als „The Backpacker Intern“ ein außergewöhnliches Gap Year gestartet. Er hilft Agenturen, Marken und Wohltätigkeitsorganisationen dabei, Konzepte oder Präsentationen zu erstellen und Strategien zu entwickeln. Und dafür will er keinen einzigen Cent! Nein, Mark möchte tauschen: Einen Tag Arbeit gegen Essen und einen Schlafplatz.

Eine Idee, die ziemlich gut ankommt. Allein in den ersten Wochen hat er über 600 Jobangebote bekommen. Im letzten halben Jahr war er in Thailand, Vietnam, New York City, Hawaii, San Francisco, Cannes, Salzburg oder Berlin unterwegs. Und auch das restliche Jahr ist ausgebucht: Südamerika, Afrika und Australien stehen noch auf der Liste. Bis Silvester hat Mark fast die ganze Welt gesehen. Ohne Geld auszugeben.

Lauf Forest, lauf!

Unbezahlbar sind dabei auch die Erfahrungen, die er macht. Die Menschen, die er trifft, die Projekte, die er unterstützt, das Wissen, was er sich aneignet. Er teilt seine Reise, um seinen Weg zu dokumentieren, aber auch, um andere zu motivieren. Und um zu zeigen, dass es sich lohnt, aus starren Konstrukten auszubrechen.

„Ich hoffe, meine Geschichten inspirieren euch dazu, das Leben eurer Träume zu leben. Ich habe es gewagt und mich dazu entschieden, meinen eigenen Weg zu gehen. Ihr könnt das auch. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist aktiv zu werden. Gebt euch nicht einfach mit Dingen zufrieden. Hört nicht auf andere. Denkt nicht zu lange über Ideen nach. Wartet nicht auf irgendein Start-Signal, denn es wird niemals kommen. Glaubt an euch und hört auf euer Bauchgefühl. Wagt den Sprung und macht den ersten Schritt.“

Leicht gesagt, als getan, oder? Wenn du Marks Reise verfolgen möchtest, kannst du das u.a. via Instagram, Twitter oder Facebook tun. Bis zum 11. August ist er noch in Sofia, in Bulgarien. Danach geht es dann nach Budapest.

photo credit: Mark van der Heijden via thebackpackerintern.com

Deine Meinung

Es sind bisher noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.

Melde dich mit deinem FuturePlan-Account an oder fülle die unteren Felder aus.
Erforderliche Felder sind markiert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*
Name*
E-Mail*
Kommentar*
Kommentar senden

Social Media




Google Play Store
App Store