X
X

Kundenlogin!


Ihre Kundennummer
Passwort
Los

FINDE HERAUS WAS DU WERDEN MÖCHTEST


ZUM BERUFSWAHLTEST

Mit Vollgas in die Zukunftsplanung – so findest du deinen Weg


26.07.2021

Bis zum Schulabschluss ist es ein harter Weg, doch danach stehen wegweisende Entscheidungen an. Welcher Studiengang, welcher Beruf passt du dir? So findest du deine Berufung:

Die letzten beiden Schuljahre haben uns allen einiges abverlangt. Vor allem aber ihr, als Kinder und Jugendliche wart durch die Kontaktbeschränkungen betroffen – nicht einmal mehr der normale Schulalltag war möglich. Das Ausweichen auf Homeschooling hat zwar dafür gesorgt, dass ihr dennoch im Stoff weiterkommt und die Dinge lernt, die für euren späteren Weg wichtig sind, aber optimal war das nicht.

Auch Jobmessen und Informationstage für Abschlussklassen und die Jahrgänge darunter waren im vergangenen Jahr Mangelware. Das ist schade, denn gerade diese erste Orientierung ist unheimlich wichtig für dich als Schüler. Auf HeroJob.de kannst du dich umsehen und so zumindest einen guten Eindruck gewinnen, welche Jobs da draußen in Zukunft auf dich warten. Du weißt noch gar nicht, in welche Richtung es bei dir einmal gehen soll? Kein Problem, lass dich einfach von diesem Artikel inspirieren:

Quelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/person-mit-diplom-2293027/

Identifiziere deine Talente und das, was dir Spaß macht

In der Schule gibt es ja auf alle möglichen Dinge Noten. Diese Noten sind nicht zu 100 % aussagekräftig. Vielleicht hattest du mal einen schlechten Tag und hast dir so die Note in einem bestimmten Fach versemmelt oder du hast durch die Pandemie einfach einiges an Stoff aufzuholen. Trotzdem liefern dir deine Schulnoten eine Vorstellung darüber, wo deine Talente liegen:

Wenn du in Fächern wie Biologie, Physik, Chemie und Mathe im Durchschnitt gut bist, ist das ein Zeichen dafür, dass dir naturwissenschaftliche Themen gut liegen. Wenn dir diese Dinge auch noch Spaß machen, umso besser. Die Vereinbarung von Talenten und Themen, die einen begeistern, ist nämlich die ideale Voraussetzung, um im Beruf später mal glücklich zu werden.

Hard Skills und Soft Skills

Die sogenannten Hard Skills setzen sich aus deinen Kenntnissen zusammen. Also aus den Dingen, die du weißt oder kannst. Das sind deine Qualifikationen, mit denen du dich später mal für bestimmte Studiengänge oder Jobs bewerben kannst.

Früher waren es nur die Hard Skills, die für Arbeitgeber von Bedeutung waren, aber das hat sich zu Glück geändert. Warum zum Glück? Stell dir einen Arzt vor, der zwar super ist auf seinem Fachgebiet, aber menschlich eine totale Niete: Anstatt seine Patienten empathisch beizustehen, verunsichert er sie dann vielleicht durch sein Auftreten – nicht optimal.

Aber was sind Soft Skills genau und wie erkennst du deine? Soft Skills sind die Fähigkeiten, die du von Natur aus mitbringst. Hier ein paar Beispiel: Geduld, Teamfähigkeit, Führungsqualität, Empathie, Fingerspitzengefühl, Weitblick, Organisationstalent oder einfach ein Händchen für Tiere, Senioren oder Kinder. Damit du den passenden Job oder Studiengang für dich finden kannst, solltest du unbedingt deine Hard Skills und Soft Skills, also deine Kenntnisse und Fähigkeiten kennen, benennen und deiner Berufung zuordnen können.

So findest du deine Richtung

Wir hatten vorhin das Beispiel mit den Naturwissenschaften, weißt du noch? Wenn du erkannt hast, dass diese Fächer dir gefallen und gut liegen, solltest du in der Zeit bis zum Abschluss daran arbeiten, noch besser darin zu werden. Deine Lerneinheiten kannst du dir zum Beispiel mit dem Futureplan Schüler Kalender besser einteilen. Um mögliche interessante Jobs für dich zu finden, kannst du außerdem Future Plan Career für Jobmessen, Praktika, Ausbildung oder Studium zu Rate ziehen.

Nun kommt es auf deine Soft Skills an. Bist du unter anderem einfühlsam, geduldig und kannst gut mit Kindern oder Jugendlichen, könnte Lehramt etwas für dich sein. Wenn du eher Einzelgänger bist, gerne deine Ruhe hast und durch gute Ideen glänzt, könnte dich die Forschung im naturwissenschaftlichen Bereich vielleicht eher interessieren.

Lass dir nichts einreden

Egal, ob du schon weißt, in welche Richtung es für dich in Zukunft gehen soll oder nicht, lass dir nichts einreden. Deine Eltern kennen dich gut und wollen das Beste für dich, keine Frage. Ob du in einem Job glücklich wirst oder nicht, solltest du für dich selbst herausfinden.

Deine Qualifikation reicht nicht aus?

Du möchtest studieren, wirst aber den Abschluss an einer Mittel- oder Realschule machen? Lass dich davon nicht aus dem Konzept bringen. Es gibt heute viele Möglichkeiten, um höhere Abschlüsse unkompliziert nachzuholen, um dann zu studieren.

 

 

Deine Meinung

Es sind bisher noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.

Melde dich mit deinem FuturePlan-Account an oder fülle die unteren Felder aus.
Erforderliche Felder sind markiert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*
Name*
E-Mail*
Kommentar*
Kommentar senden

Social Media




Google Play Store
App Store
HUAWEI AppGallery