X
X

Kundenlogin!


Ihre Kundennummer
Passwort
Los

FINDE HERAUS WAS DU WERDEN MÖCHTEST


ZUM BERUFSWAHLTEST

Berufsvorstellung: Wissenwertes rund um den Beruf als Facility Manager


01.07.2022

Viele haben zwar schon von dem Berufsbild Facility Manager gehört, dennoch handelt es sich nach wie vor um ein weitgehend unbekannten Job.

Hauptsächlich im Hintergrund agierend, stellen Facility Manager in einem Unternehmen sicher, dass das Firmengebäude optimal verwaltet ist. Erfahre hier mehr darüber, was das genau bedeutet und ob Facility Management vielleicht sogar für deine zukünftige Karrierplanung in Frage kommen könnte!

Vielfältige Aufgabengebiete eines Facility Managers

Die Aufgaben eines Facility Managers sind vielfältig – es wird also niemals langweilig! Im Vordergrund steht im Allgemeinen das Gebäudemanagement einer Firma, allerdings gibt es dabei eine Vielzahl an Unterbereichen:

- Gebäudemanagement (z.B. Instandhaltung und Wartung)

- Hygiene und Sicherheit (z.B. Brandschutz, Corona-Sicherheit oder die sichere Verlegung von Kabeln mit Kabelabdeckungen)

- Elektro- und Klimatechnik (z.B. Nachhaltigkeit, Energieverbrauch, ökologischer Fußabdruck eines Unternehmens)

- Raumverwaltung und Inneneinrichtung

- Koordination von Renovierungsarbeiten

- Und vieles mehr!

Mitarbeiteroptimierung und ökologische Verantwortung

Obwohl die Aufgabengebiete auf den ersten Blick praktisch und technisch orientiert wirken, steckt hinter dem Beruf des Facility Managers noch vieles mehr. So steht bei allen Tätigkeiten stehts die Mitarbeiteroptimierung im Vordergrund. Der Facility Manager kann maßgeblich dazu beitragen, Arbeitsumgebung und Mitarbeiterzufriedenheit sowie -produktivität zu steigern und sollte dieses Ziel bei allen Aufgaben stets im Auge behalten. Doch noch andere Bereiche stehen beim Gebäudemanagement im Vordergrund. So ist es die Aufgabe eines Facility Managers, die Kosten für das Unternehmen wenn möglich zu senken – ebenso wie Energie zu sparen. Nicht zuletzt vereint das Berufsbild mehr und mehr das Gebäudemanagement mit ökologischer Verantwortung und der Minimierung des ökologischen Fußabdrucks eines Unternehmens.

Gehalt und der Berufsweg zum Facility Manager

Hin zum Beruf des Facility Managers führen eine Vielzahl an Wegen. Wer den klassischen Weg gehen möchte, der kann an der Universität oder Fachhochschule Facility Management oder Gebäudemanagement studieren – dafür gibt es in Deutschland mehrere Studiengänge mit oftmals unterschiedlichen Schwerpunkten. Doch auch andere Studiengänge eignen sich, um später potentiell Karriere im Facility Management zu machen. Dazu gehören beispielsweise BWL, Bautechnik oder Energiemanagement. Auch wer einen Ausbildungsberuf erlernt hat, hat Chancen, als Quereinsteiger ins Facility Management einzusteigen. Dafür eignen sich besonders abgeschlossene Ausbildungen in Bereichen wie Elektrotechnik oder Mechatronik.

Doch wie sieht es eigentlich mit dem Gehalt aus? Laut Stepstone verdient ein Facility Manager in Deutschland im Durchschnitt 48.800€. Im nationalen Durchschnitt ist das ein Gehalt, das sich durchaus sehen lässt – dieser lag im Jahr 2022 nämlich bei 49.200€ Brutto. Wenn man bedenkt, dass die Ober-Gehaltsgrenze im Facility Management bei fast Sechzigtausend Euro liegt, ordnet sich das potentielle Gehalt im deutschen Durchschnitt definitiv gut ein.

Deine Meinung

Es sind bisher noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.

Melde dich mit deinem FuturePlan-Account an oder fülle die unteren Felder aus.
Erforderliche Felder sind markiert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.*
Name*
E-Mail*
Kommentar*
Kommentar senden

Social Media




Google Play Store
App Store
HUAWEI AppGallery